Aktualisierte Hinweise

Aktualisiert am 24.10.2020

 

Was kommt auf Grenzpendler zu?

 

Ab sofort gelten wieder Einreisebeschränkungen an den Grenzübergängen. Einreisende aus Risikogebieten nach Deutschland müssen in Quarantäne, wenn kein aktueller, negativer Corona-Test vorliegt. Personen, die in Risikogebieten leben und aus beruflichen oder schulischen Gründen regelmäßig nach Deutschland pendeln,  müssen der zuständigen Kreisverwaltung unaufgefordert innerhalb von sieben Tagen nach der ersten Einreise ein negatives Corona-Testergebnis vorlegen. Und danach regelmäßig kalenderwöchentlich.

Es muss sich dabei um einen PCR Test handeln.

 

In unserem Corona-Drive-In am  Facharztzentrum Hauzenberg haben Sie die Möglichkeit sich testen zu lassen. Unsere PCR Tests werden zweimal täglich durch das zuständige Labor abgeholt. Die Wartezeit auf Ihr Testergebnis hängt von der tagesaktuellen Auslastung des Labors ab. In der Regel warten Sie momentan 2 Tage, längere Wartezeiten sind nicht auszuschließen und von uns nicht beeinflussbar. Wir bitten Sie um Verständnis. 

 

Für nähere Informationen oder eine Terminvereinbarung rufen Sie gerne an, unter 08586 97 500-0 oder 97 500 - 151.

 

Über die unten angegeben Links erreichen Sie den aktuellen Presseartikel zum Thema Grenzpendler sowie die Seite des Bundesgesundheitsministerium.

 

Bleiben Sie gesund.

 

Aktualisiert am 20.10.2020

 

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

 

aktuell steigt weltweit die Anzahl positiv getesteter Corona-Patienten wieder an. Bei uns haben Sie weiterhin die Möglichkeit sich testen zu lassen.

 

Um eine SARS-CoV-2 Infektion festzustellen gibt es mehrere Möglichkeiten:

 

PCR - Abstrich                             Auswertung erfolgt im Labor, Dauer 2-3 Tage (je nach Angebot und Kapazität)

Schnelltest Antigen-Test          Abstrich, Nachweis von Virus-Teilchen auf der Schleimhaut, Dauer 20 min.

Schnelltest Antikörper-Test     Bluttropfen, Nachweis von Corona-Antikörpern im Blut, IgM und IgG

 

Sprechen Sie uns gerne an.

 

Der Abstrich erfolgt, wenn keine gesundheitlichen oder körperlichen Einschränkungen vorliegen in Ihrem PKW. Sollte eine weitergehende Untersuchung notwendig werden, haben wir einen separaten Raum errichtet, der über einen eigenen Eingang erreichbar ist. So können wir zu jeder Zeit einen maximalen Schutz vor einer Ansteckung gewährleisten.

 

Lesen Sie dazu den Artikel der PNP:

https://www.pnp.de/suche/?such=mit+abstrich+und+nadel&detail=0

 

 

Bitte beachten Sie weiterhin die Hygiene-Regeln - Maske - Abstand - Händehygiene.

 

Wir bitten Sie zudem pünktlich (nicht zu früh und nicht zu spät) zu Ihren Terminen in unserem Haus zu erscheinen, um unnötige Wartezeiten zu verhindern.

 

Aktualisiert am 01.08.2020

 

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

 

um das Coronavirus weiterhin einzudämmen und eine Ausweitung in Bayern und in unserer Region zu verhindern, ist Ihre Mithilfe gefordert. Alle Bewohner Bayerns sind aufgerufen, sich nach der Rückkehr aus dem Urlaub auf eine SARS-CoV-2-Infektion testen zu lassen. Nur so kann verhindert werden, dass das Virus, das die Welt weiterhin in Atem hält, sich auch in unserem Land wieder vermehrt ausbreitet.

 

Wir bieten direkt am Facharztzentrum einen Test-Drive-In-Schalter. Melden Sie sich bitte telefonisch an und kommen Sie vorbei.

08586 97 500 - 0  oder 97 500 - 151

 

Folgen Sie der Beschilderung in unseren Corona-Drive-In. 

 

Der Test ist kostenlos - Sie leisten einen wichtigen Beitrag!

 

Aktualisiert am 01.07.2020

 

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

 

seit dem 1. Juli 2020 können sich alle Bewohner Bayerns, auch ohne Symptome kostenlos auf das Coronavirus SARS-CoV-2 testen lassen. Das bayerische Testangebot gilt zunächst bis zum 31.12.2020, damit gibt es nun eine Regelung für Patienten, die z. B. vor einer Aufnahme in ein Altenheim oder für die Durchführung ambulanter Operationen ein negatives Testergebnis benötigen.

Selbstverständlich können Sie sich bei uns nach einem Hinweis über die Corona-Warn-App des Robert-Koch-Institut testen lassen.

 

Bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin.

 

Sollten Sie bei sich oder Ihren Angehörigen Anzeichen einer Corona-Infektion feststellen, informieren Sie uns darüber. Unser Drive-In-Schalter ist weiterhin geöffnet. 

 

 

 

Aktualisiert am 10.06.2020

 

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

 

glücklicherweise scheint die Zahl der Corona-Infizierten rückläufig, weshalb die Regierung weitere Lockerungen beschlossen hat.

Nun können alle Untersuchungen, Behandlungen, auch ambulante Operationen wieder wie gewohnt stattfinden, worüber wir uns sehr freuen. Natürlich halten wir uns weiterhin an sämtliche Hygieneregeln. 

 

Unsere Wartemöglichkeiten haben wir erweitert, so dass auch in den einzelnen Wartezimmer der Mindestabstand eingehalten werden kann. Wir bemühen uns um kurze Wartezeiten und haben in einigen Abteilungen die Zahl der Sprechzimmer erweitert, um Sie liebe Patienten so zügig wie möglich separieren zu können.

 

Sollten Sie dennoch unsicher sein, besuchen Sie uns im Corona-Drive-In-Schalter. Sie bleiben in Ihrem PKW - Arzt und Helferin kommen zu Ihnen und führen, so weit möglich die notwendigen Untersuchungen und Behandlungen durch. Auch bitten wir weiterhin alle Patienten und Patientinnen, mit Verdacht auf eine Corona-Infektion, dieses Angebot zu nutzen. Vereinbaren Sie bitte einen Termin 

Tel: 08586 97 500-0 oder - 151.

 

Corona-Abstrich:

Aktuell bieten wir in unserer HNO-Praxis Abstrichtests (PCR-Test) für Patienten die unter Anzeichen einer Corona-Infektion leiden an.

Rufen Sie uns an, um einen Termin zu vereinbaren. Bitte beschreiben Sie bereits am Telefon die festgestellten Symptome. Die MFA am Telefon bespricht mit Ihnen das weitere Vorgehen.

 

Für Berufspendler bieten wir ebenfalls die geforderten PCR-Tests an. Die Kosten werden in der Regel vom Arbeitgeber übernommen. Unser Labor bietet für die Auswertung der Tests von Berufspendlern einen ermäßigten Tarif, sprechen Sie uns gerne an.

 

Neben der Akuttestung gibt es mittlerweile sehr verlässliche Antikörpertests. Innerhalb von nur 15 min kann ein Schnelltest (IGG + IGA) Auskunft darüber geben, ob Sie bereits eine SARS-CoV-2-Infektion überstanden haben. Ein Fingerpicks genügt.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit der Antikörperbestimmung im Labor (IGG - ausgeheilte Infektion, es wurden Antikörper gebildet). Sprechen Sie uns gerne an.

 

Auch wenn Corona unseren Alltag noch immer begleitet, so dürfen wir uns doch über eine langsame Rückkehr zur Normalität freuen. Bleiben wir weiterhin vorsichtig und damit gesund. 

 

Wir sind für Sie da - fachärztliche, wohnortnahe Versorgung in der ländlichen Region.

 

 

Aktualisiert am 27.04.2020

 

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

 

das MVZ Hauzenberg steht Ihnen selbstverständlich uneingeschränkt zur Verfügung.

Wir bitten Sie einen Mund-Nasen-Schutz während Ihres Aufenthaltes bei uns zu tragen. Sie schützen damit sich selbst und Ihre Mitmenschen. Bitte denken Sie trotz der Maske an die bekannten Regeln, zur Vermeidung einer Infektion:

  • Abstand halten
  • Regelmäßiges Händewaschen
  • Husten- und Niesetikette

Wichtig ist auch, ein Berühren des Mundschutzes zu vermeiden und nach dem Ablegen zwingend die Hände zu waschen.

Begleitpersonen bitten wir auch weiterhin draußen zu warten.

 

Leiden Sie unter Infektsymptomen insbesondere mit Fieber, setzen Sie sich bitte telefonisch mit uns in Verbindung.

Für alle Patienten, die aus Angst vor einer Ansteckung oder aufgrund von Vorerkrankungen nicht im Wartezimmer platz nehmen möchten, bieten wir die Behandlung, soweit möglich in unserem Corona-Drive-In.

 

Haben Sie Fragen, rufen Sie uns gerne an. Wir sind für Sie da, bleiben Sie gesund.

 

 

Corona-Drive-In

Sie möchten in der aktuellen Situation nicht in einem Wartezimmer Platz nehmen?

Wir bieten ab kommenden Montag am Facharztzentrum eine Drive-In-Sprechstunde, vereinbaren Sie dafür bitte einen Termin  Tel: 08586 / 97 500-0.

 

       Ablauf:

  • Sie kommen in Ihrem PKW zum vereinbarten Termin und folgen unserer Beschilderung,
  • bis zur Eingangstüre der HNO Praxis.
  • Bleiben Sie bitte unbedingt sitzen, steigen Sie nicht aus.
  • Halten Sie Ihre Versicherungskarte bereit.
  • Ein Arzt kommt zu Ihnen

 

 

Für die Fachbereiche Augen und HNO sind wir vom Landratsamt zur Corona Schwerpunktpraxis ernannt worden. Das bedeutet in diesen Bereichen werden wir auch covidpositive Patienten behandeln. Dies geschieht unter Beachtung der strengen Auflagen von RKI und Gesundheitsamt, wie etwa das Tragen von spezieller Schutzausrüstung und der Einhaltung sämtlicher Desinfektionsmaßnahmen. Zusätzlich findet die Behandlung außerhalb der üblichen Sprechstundenzeiten und in separaten Räumen statt. Somit können wir eine weitere Verbreitung des Coronavirus ausschließen.

Für Sie liebe Patientinnen und Patienten wird sich nichts ändern. Wir werden alle Schutzmaßnahmen einhalten und in allen Abteilungen weiterhin in gewohnter Weise für Sie da sein.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Sie selbst oder Ihre Familienmitglieder sind positiv auf Covid 19 getestet und somit unter Quarantäne, brauchen aber einen Augen- oder Hals-Nasen-Ohren-Arzt?

Dann rufen Sie uns bitte an 08586 - 97 500 - 0.

Die Augenheilkunde erreichen Sie zusätzlich unter 08586 - 97 500 - 160

 

 

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

 

wir bitten Sie die Hinweise zum neuartigen Coronavirus zu beachten. Besonders wichtig, um sich selbst vor einer Ansteckung zu schützen, ist es die Empfehlungen des Bundesgesundheitsministeriums zu befolgen.

 

  • Regelmäßig, gründlich Hände waschen
  • Husten- und Niesetikette einhalten
  • Abstand zu anderen Personen halten
  • Auf Händeschütteln verzichten
  • Große Menschenansammlungen meiden
  • Vermehrt lüften

 

Zum besonderen Schutz unserer Mitmenschen, v. a. jene, die zur Risikogruppe gehören (über 60-Jährige und chronisch Kranke), werden Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern abgesagt. Jedoch können auch geringere Menschenansammlungen ein Risiko darstellen. Wir bitten deshalb um Ihre Mithilfe. Nutzen Sie bitte vermehrt unser Angebot an Händedesinfektion und halten Sie Abstand zu anderen Patienten. Informieren Sie uns bitte umgehend, wenn Sie befürchten, Sie könnten am Coronavirus erkrankt sein. Nutzen Sie bei guter Witterung die Möglichkeit, nach der Anmeldung draußen vor der Tür zu warten. 

 

Sollten Sie unter Erkältungssymptomen leiden, rufen Sie uns bitte an, bevor Sie zu ins MVZ kommen.

Es besteht die Möglichkeit der Krankmeldung per Telefon. Diese senden wir Ihnen umgehend postalisch zu. Auch bekommen Sie gängige Medikamente nach telefonischer Bestellung verordnet. Die Apotheken liefern bestellte Medikamente aus.

 

Wenn Sie bei sich oder Ihren Familienmitgliedern Symptome feststellen, die auf eine Coronavirus-Infektion hindeuten und/oder Sie waren in einem Risikogebiet bzw. hatten Kontakt zu Personen aus den auf der Seite des Robert-Koch Instituts  https://www.rki.de/DE/Content/Institut/institut_node.html%20 gelisteten Gebieten, wenden Sie sich zuerst TELEFONISCH an das Gesundheitsamt Tel. 0851/397-850, an Ihren Hausarzt oder an uns Tel. 08586/97 500 - 0, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Außerhalb der Sprechstundenzeiten wenden Sie sich an den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Nummer 116 117 https://www.116117.de Bleiben Sie zu Hause und beachten Sie die genannten Hygienemaßnahmen.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Jeder Bürger ist zur Solidarität mit seinen Mitmenschen aufgerufen. Wir als Einrichtung im Gesundheitswesen halten uns an die Empfehlungen und Vorschriften zur Eindämmung des neuartigen Virus und bitten Sie dies ebenfalls zu tun. 

 

Schützen Sie sich und Ihre Familie und bleiben Sie gesund!

 

 

 

 

anmeldung@faz-hauzenberg.de

Florianstr. 6, 94051 Hauzenberg

Tel: 08586 / 975000



Öffnungszeiten Anmeldung

 Mo - Do 8:00-18:00 Uhr

Fr 8:00 - 14:00 Uhr

 Termine nach Vereinbarung