FACHRICHTUNGEN

Nasenkorrektur / Nasenoperation

Korrektur der äußeren Nasenform (Septorhinoplastik)
Rhinoplastik

Bei unfallbedingten oder angeborenen Veränderungen der äußeren Nasenform (Höckerbildung, Schiefnase, Veränderungen der Nasenspitze) besteht häufig auch eine behinderte Nasenatmung.

Die Nasen OP führt zur Verbesserung der Nasenatmung und gegebenenfalls zur Korrektur der äußeren Nasenform. Die Rhinoplastik erfolgt durch die Nase, ohne dass äußere Narben entstehen. Eventuell muss eine kleine formgebende Nasenrückenschienung für zwei bis drei Wochen getragen werden. Blutergüsse (Hämatome) nach der Nasenkorrektur im Bereich der Wangen sind dank Laser eher selten und verschwinden nach ca. einer Woche vollständig.

Bei der Nasen OP ist ebenfalls keine Tamponade mehr erforderlich!